Paul Sieberer

Max, Herzog in Bayern

Paul Sieberer wurde 1961 in Steyr/OÖ geboren. Er wohnt seit vielen Jahren in St. Pölten, ist verheiratet und hat zwei Töchter. In seiner Kindheit war er Mitglied der Wiener Sängerknaben. Er ist ausgebildeter Pflichtschullehrer für Deutsch und Musik, wurde aber sehr bald Ensemblemitglied im späteren Landestheater Niederösterreich in St. Pölten. Er wirkte zum Beispiel in der Operette DAS LAND DES LÄCHELNS von Franz Lehar, in LEONCE UND LENA von Georg Buchner, in MOMO von Michael Ende, In Nestroys TALISMAN und vielen anderen Produktionen mit. Beim Schlossfestival Wilfersdorf 2018 war er ebenfalls als Herzog Max in SISSY zu sehen. Seit 25 Jahren leitet der nimmermüde Kreative das Ensemble für pädagogisches Kindermusiktheater. Pro Jahr erreicht das TEAM Sieberer mit seinen Vorstellungen 20.000 Kinder in Niederösterreich. Das Ensemble versteht sich auch als starker Partner für Initiativen und Aktionen, deren Botschaften und Impulse kindgerecht in die Volksschulen und Kindergärten gebracht werden sollen. Erfolgreiche Produktionen wie HERR ANDERS, SCHMETTERLING UND PANDABÄR und viele weitere mehr stammen aus der Feder Paul Sieberers. Weiters ist er Texter zahlreicher Publikationen für Kinder. Sieberer hält vermehrt auch Vorträge zu pädagogischen Themen bzw. über den Jakobsweg, den er im Sommer 2018 mit seiner Frau bewältigen konnte.

zurück zu „Die Besetzung“